· 

Altenach (F) - Beurnevésin (CH)

EHWS Burgundische Pforte, Etappe 3

Ob Altenach, dem Jura entgegen.
Ob Altenach, dem Jura entgegen.
Die EHWS im Bereich dieser Etappe
  • Teil der Wasserscheide zwischen Nordsee und Golfe du Lion (Westliches Mittelmeer).
  • Die EHWS schlängelt sich hauptsächlich in Nordnordwest-Südsüdost-Richtung durch die Ebene. Im letzten Stück biegt sie rechtwinklig für ein kurzes Stück nach Südwest, um dann mit einem erneuten Knicks nach Südost zurückzuschwenken.
  • Zur Nordsee wird das Wasser durch den Rhein abgeführt, den es durch die Ill erreicht. Deren Zubringer ist die am Jurafuss entspringende Largue/Larg.
  • Zum Mittelmeer hin wird das Wasser durch die Lutter und die von dieser gespeiste Suarcine sowie im letzten Teil durch die wie die Largue vom Jurafuss her kommende Vendeline abgeführt; Suarcine und Vendeline münden (letztere via die Coeuvatte) in die Allaine, deren Wasser nach einem Namenswechsel zu Allan zum Doubs und via  Saône zur Rhône fliesst.
  • Die Wanderroute verläuft weitestgehend auf oder extrem nahe der EHWS, wobei sie dieser meist auf der Nordsee-Seite folgt. Sie endet allerdings auf der Mittelmeer-Seite.

Altenach (F) - Beurnevésin (CH)
Etappe EHWS Burgund. Pforte, Nr. 3
  (Fernwanderprojekt EHWS)
Länge / Zeit 17,8 km / 4h30'
Auf- / Abwärts 155 m / 86 m
Höchster Punkt 505 m (Dreiländerstein)
Tiefster Punkt 343 m (Altenach)
Fernwanderwege  ---
Durchgeführt Ostersonntag, 17. April 2022
Weitere Facts & Figures
Vorige Etappe Nächste Etappe


Bildstrecke

Starte die Dia-Show oder klicke dich durch (zum Vergrössern klicke zuerst auf das Kreuz in der Mitte).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0