Entlang der Hauptwasserscheide durch die Burgundische Pforte

Im Frühjahr 2022 habe ich die Burgundische Pforte von Nordwest nach Südost durchquert und dabei WEge genutzt, die möglichst nahe an der Europäischen Hauptwasserscheide (EHWS) verlaufen. Die Senke der Burgundischen Pforte ist Teil des Oberrhein-Saône-Rhône-Grabens und trennt die Mittelgebirge der Vogesen und des Jura.


Burgundische Pforte
Abschnitt Wasserscheide EHWS, Abschnitt Burgundische Pforte
Länge / Dauer 61,2 km / 3 Tage
Durchgeführt 15. - 17- April 2022
Höchster Punkt 827 m: Sudel
Tiefster Punkt 326 m (Altenach)
Start Rougemont-le-Château (F)
Ende Beurnevésin (CH)
Fernwanderwege ---

Voriger Abschnitt

Nächster Abschnitt


Etappierung

Unten siehst du, wie ich die Strecke in Etappen eingeteilt habe.

Etappe 1 (15. April 2022) Rougemont-le-Château - Larivière 21,6 km / 6h10'
Etappe 2 (16. April 2022) Larivière - Altenach
22,1 km / 5h35'
Etappe 3 (17. April 2022) Altenach (F) - Beurnevésin (CH)
18,5 km / 4h45'

Voriger Projektabschnitt:

Nächster Projektabschnitt:

Nächste Teilstrecke:


Tagesberichte

Wie es mir beim Wandern ergangen ist, kannst du in meinem Blog nachlesen. Unten gehts direkt zu den entsprechenden Tagesberichten.


Altenach (F) - Beurnevésin (CH)

EHWS Burgundische Pforte, Etappe 3

Ob Altenach, dem Jura entgegen.
Ob Altenach, dem Jura entgegen.
mehr lesen 0 Kommentare

Larivière - Altenach

EHWS Burgundische Pforte, Etappe 2

Canal du Rhône au Rhin bei Valdieu.
Canal du Rhône au Rhin bei Valdieu.
mehr lesen 0 Kommentare

Rougemont-le-Château - Larivière

EHWS Burgundische Pforte, Etappe 1

Montori. Blick ins Dollertal und über die Burgundische Pforte.
Montori. Blick ins Dollertal und über die Burgundische Pforte.
mehr lesen 0 Kommentare