· 

Rougemont-le-Château - Larivière

EHWS Burgundische Pforte, Etappe 1

Montori. Blick ins Dollertal und über die Burgundische Pforte.
Montori. Blick ins Dollertal und über die Burgundische Pforte.
Die EHWS im Bereich dieser Etappe
  • Teil der Wasserscheide zwischen Nordsee und Golfe du Lion (Westliches Mittelmeer).
  • Vom Baerenkopf-Querkamm, einem südöstlichen Ausläufer der Vogesen, fällt die  EHWS zur Ebene der Burgundischen Pforte hinab und setzt sich in dieser in Nordwest-Südost-Richtung fort. 
  • Zur Nordsee wird das Wasser durch den Rhein transportiert. Der Vogesenfluss Doller und die am Jurafuss entspringende Largue/Larg (letztere durch ihre Vorfluter Steinbach und Traubach) sammeln es ein und führen es ihm via Ill zu. Der Largue fliesst es durch deren Vorfluter Steinbach und Traubach zu.
  • Zum Mittelmeer hin entwässert die Rhône; der am Baerenkopf entspringende Ruisseau de Saint-Nicolas fliesst über die Zwischenstationen Allan, Doubs und Saône zu ihr hin.
  • Die Wanderroute verläuft immer auf oder nahe der EHWS, wobei sie dieser meist auf der Nordsee-Seite folgt. Ihr Endpunkt liegt jedoch auf der Mittelmeer-Seite.

Rougemont-le-Château - Larivière
Etappe EHWS Burgund. Pforte, Nr. 1
  (Fernwanderprojekt EHWS)
Länge / Zeit 23,3 km / 6h35'
Auf- / Abwärts 499 m / 567 m
Höchster Punkt 915 m (Sudel)
Tiefster Punkt 353 m (Larivière)
Fernwanderwege  ---
Durchgeführt Karfreitag, 15. April 2022
Weitere Facts & Figures
Vorige Etappe Nächste Etappe


Bildstrecke

Starte die Dia-Show oder klicke dich durch (zum Vergrössern klicke zuerst auf das Kreuz in der Mitte).

Kommentar schreiben

Kommentare: 0