· 

Couches - Saint-Romain

EHWS  Seuil de Bourgogne, Etappe 2

Vierge de Nolay.
Vierge de Nolay.
DIe EHWS im Bereich dieser Etappe
  • Abschnitt der Wasserscheide zwischen Biskaya und Golfe du Lion, der die Flusssysteme von Loire (Biskaya) und Rhone (Golfe du Lion) trennt
  • Die EHWS setzt sich westlich von Couches in nahezu gerader Südsüdwest-Nordnordost-Linie über die Höhenzüge der burgundsichen Schwelle fort, wobei sie ins Département Côte d'Or eintritt; davon weicht sie einzig im Bereich des Talkessels von Nolay ab, um den sie westlich herumkurvt.
  • Zur Loire-Biskaya-Seite hin entwässert der Arroux, der Wasser durch die Drée und den Lacanche erhält. Zur Rhone-Mittelmeer-Seite hin entwässert die Saône, der das Wasser aus der Dheune zufliesst, die sich ihrerseits aus der Vielle und der Cozanne und anderen linken Nebenbächen speist.
  • Die Wanderroute verläuft grösstenteils auf oder in unmittelbarer Nähe der EHWS. Sie startet und endet auf der Saône-Rhone-Seite.

Couches - Saint-Romain
Etappe EHWS Seuil de Bourgogne, Nr. 2
  (Fernwanderprojekt EHWS)
Länge / Zeit 28,3 km / 7 h 50'
Auf- / Abwärts 655 m / 643 m
Höchster Punkt 555 m (GR7, ob Orches)
Tiefster Punkt 309 m (Couches, La Creuse)
Fernwanderwege

GR 137 (teilweise). GR7 (kurz)

Durchgeführt

Sonntag, 3. Juni 2024

Vorige Etappe

Nächste Etappe




Vierge de Nolay - hoch und senkrecht über dem Tal.
Vierge de Nolay - hoch und senkrecht über dem Tal.
Blick zurück auf Couches.
Blick zurück auf Couches.
Château de Dracy.
Château de Dracy.
Les Grands Champs.
Les Grands Champs.
Brunnen und Staumauer in Viécourt.
Brunnen und Staumauer in Viécourt.
Cirey-lès-Nolay entgegen.
Cirey-lès-Nolay entgegen.
An der Krete ob Nolay.
An der Krete ob Nolay.
Flühe ob Nolay.
Flühe ob Nolay.
Beim Bout du Monde.
Beim Bout du Monde.
Ob Saint-Romain.
Ob Saint-Romain.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0